Anticholinergika

Anticholinergika sind Wirkstoffe, die bei einer überaktiven Blase, auch Dranginkontinenz, Blasenspeicherstörung oder Blaseninstabilität genannt, oder bei einer kleinen Blasenkapazität eingestzt werden. Die starke Aktivität der Blasenmuskulatur wird gesenkt. Dadurch erhöht sich das Fassungsvermögen der Blase. Die Betroffenen müssen nicht mehr so oft zur Toilette gehen.